Sonntag, 6. Oktober 2013

Olek über "Itazura na Kiss"

Hi ihr Lieben :) 
Gestern habe ich die Animeserie "Itazura na Kiss" zu Ende geguckt... Es war so wunderschön! 
 
Genre: Romance, Komödie 
Japanische Zeichnerin: Kaoru Tada
Folgen in Deutsch Sub: 25

Opening:
 
Handlung:   
Kotoko Aihara hat sich, seit sie in die High-School gekommen ist, sofort in Naoki Irie verliebt. Er ist der schlauste Schüler der Schule, super cool und beliebt und sieht umwerfend aus. Kein Wunder, dass die Konkurrenz groß ist. Leider hat Kotoko nicht viel zu bieten. Sie ist in der schlechtesten Klasse und auch noch tollpatschig. So kommt es auch, dass Naoki den Liebesbrief, den sie für ihn geschrieben hat, einfach abweist.
Vor kurzem hat ihr Vater endlich das neue Haus fertig bauen lassen und Kotoko und ihr Vater können einziehen. Kotokos Freunde kommen, um das Haus einzuweihen. Doch aufgrund eines Konstruktionfehlers bricht das Haus komplett zusammen. Zum Glück kommt keiner zu Schaden. 
Aber wo sollen Kotoko und ihr Vater nun wohnen? Schnell ist eine Lösung gefunden: Sie werden bei Freund der Familie wohnen, den Kotoko aber selber nicht kennt. 
In der Schule weiß schon jeder Bescheid und sie wird bemitleidet, was Kotoko aber garnicht passt. Nicht nur wegen dem Haus, sonder auch wegen Naokis Absage! 
Und nun stellt sich auch noch heraus, dass dieser Freund der Familie, Irie-kun ist. Naokis Vater. 
Kotoko kann ihr Glück kaum fassen, sie wird mit ihrer großen Liebe zusammenwohnen. 
Naoki sieht das eher als Störung und weist sie immer wieder ab. 
Kann den so eine Liebe entstehen?
 
Lieblings Chara: Kinnosuke Ikezawa-> Er erinnert mich an einen Kumpel und ist so witzig.. Ein echter Trottel eben... :) ; Noriko Irie (Mama)-> Die ist so süß.. Ich weiß garnicht wieso, sie zwei so gemeine Kinder hat! :)
Hass Chara: Yuuki Irie (Bruder) -> Der Kleine ist noch fieser, als sein Bruder und das sollte was heißen!  
 
Fazit : ( 5 von 5 Punkten)
Es ist wirklich eine der besten Animeserien, die ich gesehen habe. Natürlich ist es voller Stereotypen und eigentlich der typische Shojo-Anime, aber das was mich s überzeugt hat war die Tatsache, dass es immer weiterging. Es hörte nicht einfach auf, als sie zusammenkamen. Es hörte nicht auf als sie studieren, auch nicht als sie heiraten.. Es geht einfach weiter... Und das hat mich so berührt. Das habe ich noch nie vorher gesehen. Meistens ist das ja so, dass jemand um jemanden kämpft, der den anderen dann erobert und dann ist Schluss, aber hier nicht! 
Ich habe viel geweint, vor Glück und Trauer, als ich den Anime geguckt habe. Wie so ein kleiner Baby. Einfach nur, weil ich mich so gut hineinversetzen konnte. 
Die Charaktere waren allesamt klasse. Es hat halt gepasst. 
Und die Handlung war auch voller falscher Fährten und nicht gerade Vorhersehbar! Es war richtig spannend :) 
Ich kann den Anime nur empfehlen. Er hat auf jeden Fall alles war man sich von diesem Genre erhofft! 

Kommentare:

  1. Hi Olek,

    dieser Anime ist echt süß. Habe den auch gemocht. M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ihn mir doch auch empfohlen. <3
      Danke :)

      Löschen